PL DE

Andere Behandlungen: Piercing

Piercing

Piercing (kommt vom englischen Wort to pierce- stechen) - ist eine populäre Form Körperschmuck anzubringen. Beim Piercing werden Körperteile, (wie zum Beispiel die Nase) durchstochen, wonach (im Gegensatz zum gewöhnlichen Ohrloechern) ein aus chirurgischem Stahl oder aus Titan bestehender Ring eingeführt wird, der permanent getragen werden kann. Aufgrund des radikalen Charakters dieser Körperverzierung wird Piercing zur Praktiken der Körpermodifikation miteingerechnet.

Das Durchstechen der Körperteile dauert in der Regel zwei Minuten. Bein Eingriff werden spezielle Zangen zum Heben der zu durchstechenden Hautfalte benutzt (die zuvor in der Autoklave keimfrei gemacht werden müssen,) sowohl wie eine Welloflonnadel oder eine spezielle Injektionsnadel. Sobald der Pierce mit dem Kunden die genaue Platzierung des Piercings ausgemacht hat, wird die Stelle mit der Zange zusammengekniffen und als nächstes mit der Nadel durchgestochen. In die so entstandene Öffnung (und im Fall von Welloflon in die Plastikhüllse) wird direkt nach dem Durchstechen der Ring eingeführt (was die Reizung des Körpers verringert). Manchmal wird anstatt der Nadel eine Spezialpistole benutzt, was jedoch unter professionellen Piercern wegen der am Körper eingerichteten Schaden und Risiken auf Kritik stoßt. Bei manchen Piercings (unter anderem bei den so genannten „Tunneln“) werden Skalpelle benutzt.

Trends beim Piercing

Die am häufigsten gepiercten Stellen sind Ohren, Nase, Lippen, Zunge, Augenrauen, Brustwarzen, die untere Kinnpartie und der Bauchnabel.

Die beliebtesten Arten von Ringen die zum Piercen verwendet werden sind ein runder Ring der mit einer Kugel geschlossen wird, (der so genannte CBR vom Englischen „captive bead ring“ abgeleitet, die Stange „barbell“ und die Oberflachen-Stange „surface barbell“ die wegen ihrer Form so genannt werden.

Angebot




Büro

mehr

Kontakt

Schönheitssalon "DOROTA"
ul. Mickiewicza 31
66-470 Kostrzyn nad Odrą

mehr

Schnell Anfrage: (95) 752 52 45 +48 503 849 934